Zen Meditation und Yoga
19. September - 25. September 2021
Leitung: Christian Hackbarth-Johnson

In Gemeinschaft meditieren, in der Stille sich selbst und dem Leben begegnen- wir üben Achtsamkeit und kontemplative Innenschau (zazen), im Ausgleich mit Yoga-Leibarbeit und Mitarbeit in Haus und Garten. Die Vorträge beziehen sich auf Texte der buddhistischen, christlichen und der Yoga-Tradition.die aufeine zeitgemäße integrale Spiritualität hin erschlossen werden.

Der Kurs findet im Schweigen statt, mit 9-10 x 25 Minuten Sitzmeditation, ca. 2 x 1 Stunde Yoga, Vortrag und Gespräch, und mit minimalem rituellen Rahmen. Ca. 1,5 Stunden Mitarbeit im Haus. Angebot zum Einzelgespräch.

Je nach Wetter gehen wir an einem Tag auf den Berg. Dazu Wanderschuhe mitbringen.( Kleiner Lauskopf: "Steiler Aufstieg mit felsigen Stellen. Nur für trittsichere und schwindelfreie Bergwanderer", sagt ein Wanderführer. Daher Teilnahme an der Wanderung freigestellt).


Beginn Sonntag 18.30 Uhr
Ende    Samstag  10:30 Uhr

Hauskosten Unterkunft mit Verpflegung 288.- €
Kurskosten für den Lehrer DANA siehe Allgemeine Hinweise


 


    Christian  Hackbarth-Johnson Ev. Theologe, Religionswissenschaftler, Dr. theol. ( Promotion mit einer Arbeit über Henri Le Saux, O.S.B./Swami Abhishiktananda mit dem Titel "Interreligiöse Existenz"). Zen und Yoga-Praxis seit 1985 bei M. von Brück und versch. anderen Lehrern  (Prabhasa Dharma Roshi. AMA Samy, Kobun Chino Roshi, Jon Kabat-Zinn u. Saki Santorelli);
Lehrbeauftragung für Zen-Einführungen durch M. von Brück 1994, seitdem Kurstätigkeit;
2001-2004 Ausbildung zum Yoga-Lehrer in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya bei R.Siriam.
Seit 2004 selbstständig tätig in eigener Praxis (Dachau) und in versch. Häusern im deutschsp. Bereich; spirituelle Reiseseminare in Indien; 2016-2021 Arbeit an einem Forschungsprojekt zur interreligiösen Biographie von Bettina Bäumer an der Unversität Salzburg. Siehe auch www.hackbarth-johnson.de

Anmelden


« Zurück zur Seminar-Übersicht